Am 19. Mai feierte die Mast-Jägermeister SE das 20-jährige Jubiläum ihres sächsischen Standorts. An der Veranstaltung nahmen die 65 Mitarbeiter, Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Oberbürgermeister Roland Dantz, Dr. Peter Jahr, Europaabgeordneter der CDU, sowie zahlreiche Vertreter der regionalen Politik und Wirtschaft teil. In seinem Grußwort ging Ministerpräsident Tillich auf die Bedeutung des Unternehmens für die Region ein: „Jägermeister hat mehr geleistet, als eine Verbindung zwischen den Lessingstädten Kamenz und Wolfenbüttel herzustellen. Vielmehr hat das Unternehmen regionale Firmen einbezogen und in die Zukunft gedacht.“

Paolo Dell‘ Antonio, Sprecher des Vorstands der Mast-Jägermeister SE, zählt den Faktor „Mensch“ zu den Erfolgsfaktoren des Spirituosenunter- nehmens: „Treue und ein hohes Maß an Loyalität sind kostbare Eigen- schaften, die wir an unseren Mitarbeitern sehr zu schätzen wissen. Mit ihrem großen Engagement haben die Kamenzer Kollegen maßgeblich zum internationalen Erfolg von Jägermeister beigetragen. Diesen Weg wollen wir weiter gemeinsam gehen.“

Paolo Dell‘ Antonio nutzte das Jubiläumsfest, um Ministerpräsident Tillich eine streng limitierte Sonderedition der 0,7 Literflasche Jägermeister zu überreichen.

Über das Werk Kamenz
Nach einer mehrmonatigen Testphase im Vorjahr startete die Mast- Jägermeister SE 1996 die Produktion ihrer weltweit erfolgreichsten Likörmarke in Kamenz. Über 54 Millionen Euro hat das Familienunternehmen mit Sitz in Wolfenbüttel seit 1993 in den sächsischen Standort investiert. Zuletzt wurde das Werk Ende 2014 um ein hochmodernes Eichenholzfasslager mit einem Gesamtvolumen von rund 200.000 Litern erweitert. Weitere 60 großformatige Fässer für die Jägermeister-Grundstoffreifung sollen bis 2020 folgen. 2015 exportierte das Werk über 60 Prozent der insgesamt 48 Millionen abgefüllten Flaschen ins Ausland – hauptsächlich in Richtung Osteuropa, Italien und Spanien. 65 Mitarbeiter sind in Kamenz beschäftigt.

Weltweit hat die Mast-Jägermeister SE rund 900 Mitarbeiter an fünf Standorten, zwei davon befinden sich außerhalb Deutschlands in den USA und England. 2015 setzte das Unternehmen über 88 Millionen 0,7 Literflaschen Jägermeister in rund 120 Ländern weltweit ab.