Wie alles begann

Es dauert eine Weile, bis Curt Mast die richtige Rezeptur findet. Mal ist die Mischung „zu süß“ oder ihre  „Citrusnote zu schwach“. Doch 1934 ist es soweit: Aus 56 Kräutern, Blüten, Wurzeln und Früchten sowie 35 Vol. % Alkohol kreiert er einen einzigartigen und geschmacksintensiven Kräuterlikör.

1935 beginnt die Erfolgsgeschichte: Jägermeister ist auf dem deutschen Markt erhältlich und sofort erfolgreich.

Ab 1958 bahnt sich der Jägermeister-Dackel „Waidmanns Waldi“ mit liebevoll-gestalteten Anzeigenmotiven einen Weg in die Herzen der Menschen.

Der erste Werbefilm „Waidmannsheil“ wird bereits  im September 1954 in einem Hamburger Kino uraufgeführt.  Ende der 1950er-Jahre findet Jägermeister auch seinen Weg ins Werbefernsehen. Unter dem Titel „Der Blick durchs Jägermeister-Glas“ werden die ersten Werbefilme mit „Realaufnahmen von Tieren des deutschen Waldes in freier Wildbahn“ – kombiniert mit Jägermeister-Produktbildern – ausgestrahlt.